deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Julian Nida-Rümelin

Mögliche Themen:

  • Werte und Normen in Gesellschaft, Wirtschaft & Politik
  • Ethik in Politik & Wirtschaft
  • Sinn und Grenzen der Bildung
  • Wirtschaftliche Effizienz & Gerechtigkeit
  • Kulturelle Verantwortung
  • Menschwürde & Fortschritt
  • Ethische Prinzipien & biotechnologische Entwicklungen
  • Das Menschenbild in Medizin, Naturwissenschaft, Wirtschaft & Politik
  • Ethik der digitalen Innovationen

Veröffentlichungen:

  • Über Grenzen denken: Eine Ethik der Migration (2017)
  • Humanistische Reflexionen (2016)
  • Auf dem Weg in eine neue deutsche Bildungskatastrophe (2015)
  • Der Akademisierungswahn – Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung (2014)
  • Philosophie einer humanen Bildung (2013)
  • Der Sokrates Club. Philosophische Gespräche mit Kindern (2012)
  • Die Optimierungsfalle. Philosophie einer humanen Ökonomie (2011)
  • Verantwortung
  • Philosophie der Gegenwart (2007)
  • Demokratie und Wahrheit (2006)
  • Humanismus als Leitkultur. Ein Perspektivenwechsel (2006)
  • Über menschliche Freiheit (2005)
  • Ethische Essays, 2002
  • Strukturelle Rationalität, 2001
  • Demokratie als Kooperation, 1999

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin

Ehemaliger Kulturstaatsminister, Philosoph und Ethiker
Julian Nida-Rümelin

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin gehort neben Jurgen Habermas und Peter Sloterdijk zu den renommiertesten Philosophen in Deutschland. Er lehrt seit 2004 Philosophie und politische Theorie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Prof. Nida-Rümelin ist Sprecher des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Philosophie, Politik und Wirtschaft und Kuratoriumsvorsitzender des Ethikzentrums der LMU. Er leitete das Ethik-Panel des Deutschen Verbands fu¨r Finanzanalysten e.V. (DVFA). und war Mitglied des Beirats Integritaät und Unternehmensverantwortung der Daimler AG. Er ist Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der Parmenides Academy GmbH, einem think tank, welcher Führungskr äfte in philosophisch-ethischen Fragestellungen schult und berät.

In den letzten Jahren hat sich Prof. Nida-Rümelin mit ethischen und philosophischen Aspekten der Digitalisierung befasst, auch als Leiter eines EU-Forschungsprojektes zur Ethik der Robotik (im Rahmen des Research-Clusters RoboLaw).

Auseinandergesetzt hat er sich auch mit philosophischen und ethischen Aspekten des autonomen Fahrens und generell des Einsatzes von Software-Systemen in der beruflichen und privaten Praxis.

Seit 2017 ist Prof. Nida-Rümelin Sprecher des Arbeitskreises Kultur des Zentrums Digitalisierung Bayern (ZD.B).

Für fünf Jahre (1998 bis 2002) wechselte Prof. Nida-Rümelin in die Kulturpolitik, zunächst als Kulturreferent der Landeshauptstadt München und dann als Kulturstaatsminister im ersten Kabinett Schröder. Er leitete in dieser Funktion eine Behörde mit insgesamt 6000 Mitarbeitern und einem Etat von über einer Milliarde Euro.

Er ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Berlin und der Europäischen Akademie der Wissenschaften und hat hat sich intensiv mit Bildungsfragen befasst und dazu drei Bücher publiziert. 2013 stieß er mit einem Interview in der FAZ die Diskussion über die zunehmende Akademisierung an.

Im Oktober 2016 verlieh ihm die bayrische Staatsregierung die „Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem Vereinigten Europa“.

Prof. Nida-Rümelin studierte Philosophie, Physik, Mathematik und Politikwissenschaft in München und Tübingen. Nach einer Gastprofessur in den USA war er zunächst Professor am Zentrum für Ethik in den Wissenschaften der Universität Tübingen und dann für zehn Jahre Inhaber eines Lehrstuhls für Philosophie an der Universität Göttingen.

Mögliche Themen:

  • Werte und Normen in Gesellschaft, Wirtschaft & Politik
  • Ethik in Politik & Wirtschaft
  • Sinn und Grenzen der Bildung
  • Wirtschaftliche Effizienz & Gerechtigkeit
  • Kulturelle Verantwortung
  • Menschwürde & Fortschritt
  • Ethische Prinzipien & biotechnologische Entwicklungen
  • Das Menschenbild in Medizin, Naturwissenschaft, Wirtschaft & Politik
  • Ethik der digitalen Innovationen

Veröffentlichungen:

  • Über Grenzen denken: Eine Ethik der Migration (2017)
  • Humanistische Reflexionen (2016)
  • Auf dem Weg in eine neue deutsche Bildungskatastrophe (2015)
  • Der Akademisierungswahn – Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung (2014)
  • Philosophie einer humanen Bildung (2013)
  • Der Sokrates Club. Philosophische Gespräche mit Kindern (2012)
  • Die Optimierungsfalle. Philosophie einer humanen Ökonomie (2011)
  • Verantwortung
  • Philosophie der Gegenwart (2007)
  • Demokratie und Wahrheit (2006)
  • Humanismus als Leitkultur. Ein Perspektivenwechsel (2006)
  • Über menschliche Freiheit (2005)
  • Ethische Essays, 2002
  • Strukturelle Rationalität, 2001
  • Demokratie als Kooperation, 1999