deutsch deutsch english english

Tel. +49 (201) 87892-0

Fax +49 (201) 87892-19 · info@redneragentur.de

Peter Sloterdijk

Mögliche Themen:

  • Die Gesellschaft von morgen
  • Modernes Denken für die Welt von morgen
  • Die Auswirkungen der Genmanipulation
  • Die Auswirkungen der Globalisierung
  • Wertekrise
  • Ethik
  • Zahlreich weitere Themen zu aktuellen Fragen der Zeit

Veröffentlichungen:

  • Das Schelling-Projekt. Ein Bericht (2016)
  • Was geschah im 20. Jahrhundert? Unterwegs zu einer Kritik der extremistischen Vernunft (2016)
  • Die schrecklichen Kinder der Neuzeit (2014)
  • Gespräche über Gott, Geist und Geld (2014 - Co-Autor)
  • Der ästhetische Imperativ: Schriften zur Kunst (2014)
  • Reflexionen eines nicht mehr Unpolitischen (2013)
  • Im Schatten des Sinai: Fußnote über Ursprünge und Wandlungen totaler Mitgliedschaft (2013)
  • Streß und Freiheit (2011)
  • Die Kunst des Philosophierens, 2011
  • Scheintod im Denken: Von Philosophie und Wissenschaft, 2010
  • Du mußt dein Leben ändern: Über Religion, Artistik und Anthropotechnik 2009)
  • Falls Europa erwacht: Gedanken zum Programm einer Weltmacht am Ende des Zeitalters ihrer politischen Absence (2009)
  • Regeln für den Menschenpark: Ein Antwortschreiben zu Heideggers Brief über den Humanismus (2008)
  • Im Weltinnenraum des Kapitals, 2005
  • Zorn und Zeit: Politisch-psychologischer Versuch (2008)
  • Peter Sloterdijks Kritik der zynischen Vernunft (2008)

Prof. Dr. Peter Sloterdijk

Einer der führenden Philosophen & Buchautor
Peter Sloterdijk

Prof. Dr. Peter Sloterdijk zählt zu den bedeutendsten Philosophen unserer Zeit. Dazu ist er Fernsehmoderator, Kulturwissenschaftler und Essayist.

Sein Buch „Kritik der zynischen Vernunft” ist das meistverkaufte philosophische Buch in Europa und das meistverkaufte philosophische Buch deutscher Sprache nach dem Zweiten Weltkrieg. Dem Fernsehpublikum ist Prof. Sloterdijk auch als durch die Sendung „Das Philosophische Quartett“ bekannt, die er zusammen mit Rüdiger Safranski 2002 bis 2012 moderierte.

Er promovierte 1976 an der Universität Hamburg.

Zwischen 1978 und 1980 hielt sich Prof. Sloterdijk im Ashram von Bhawan Shree Rajneesh (später Osho) im indischen Pune auf. Er beschreibt die Umstimmungserfahrung, die er dort erlebt hat, als eine „irreversible“, ohne die seine Schriftstellerei nicht zu denken wäre.

Prof. Sloterdijk veröffentlichte zahlreiche Arbeiten zu Fragen der Zeitdiagnostik, Kultur- und Religionsphilosophie, Kunsttheorie, Psychologie und Wirtschaftsphilosophie. In der Folgezeit erschienen „Der Zauberbaum“ (1985), „Der Denker auf der Bühne“ (1986) sowie „Kopernikanische Mobilmachung und ptolemäische Abrüstung“ (1987), „Zorn und Zeit“ (2006) Gottes Eifer. Vom Kampf der drei Monotheismen (2007). 1988 wurde Prof. Sloterdijk Gastdozent am Lehrstuhl für Poetik der Johann Wolfgang von Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Nach Lehraufträgen in Paris, Wien und New York hat er seit 1992 einen Lehrstuhl für Philosophie und Ästhetik an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe inne. 2001 übernahm Prof. Sloterdijk weitere akademische Ämter: innerhalb der neugeschaffenen Abteilung für Kunst- und Kulturstudien trat er an der Universität Wien eine Vertragsprofessur für Kulturphilosophie und Medientheorie an. Zudem wurde er 2001 Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe.

Prof. Sloterdijk – er gilt als brillanter Stilist, er liebt die Provokation, ein Performer - wurde mit zahlreichen wichtigen Preisen, u.a. den „Cicero Rednerpreis“ ausgezeichnet. Beispielhaft sind auch: Ernst-Robert-Curtius- und Friedrich-Märker-Preis für (jeweils für Essayistik), Christian-Kellerer-Preis für die Zukunft philosophischer Gedanken, Wirtschaftsbuchpreis der Financial Times Deutschland, Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa, Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst, Lessing-Preis für Kritik, Leipziger Mendelssohn-Preis der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung, der BDA-Preis für Architekturkritik sowie 2013 der Ludwig-Börne-Preis.

Mögliche Themen:

  • Die Gesellschaft von morgen
  • Modernes Denken für die Welt von morgen
  • Die Auswirkungen der Genmanipulation
  • Die Auswirkungen der Globalisierung
  • Wertekrise
  • Ethik
  • Zahlreich weitere Themen zu aktuellen Fragen der Zeit

Veröffentlichungen:

  • Das Schelling-Projekt. Ein Bericht (2016)
  • Was geschah im 20. Jahrhundert? Unterwegs zu einer Kritik der extremistischen Vernunft (2016)
  • Die schrecklichen Kinder der Neuzeit (2014)
  • Gespräche über Gott, Geist und Geld (2014 - Co-Autor)
  • Der ästhetische Imperativ: Schriften zur Kunst (2014)
  • Reflexionen eines nicht mehr Unpolitischen (2013)
  • Im Schatten des Sinai: Fußnote über Ursprünge und Wandlungen totaler Mitgliedschaft (2013)
  • Streß und Freiheit (2011)
  • Die Kunst des Philosophierens, 2011
  • Scheintod im Denken: Von Philosophie und Wissenschaft, 2010
  • Du mußt dein Leben ändern: Über Religion, Artistik und Anthropotechnik 2009)
  • Falls Europa erwacht: Gedanken zum Programm einer Weltmacht am Ende des Zeitalters ihrer politischen Absence (2009)
  • Regeln für den Menschenpark: Ein Antwortschreiben zu Heideggers Brief über den Humanismus (2008)
  • Im Weltinnenraum des Kapitals, 2005
  • Zorn und Zeit: Politisch-psychologischer Versuch (2008)
  • Peter Sloterdijks Kritik der zynischen Vernunft (2008)